skip to main content
  • Print
  • Bookmark
  • Email
  • Twitter
  • LinkedIn

29 September 2014

Cordea Savills kauft Einzelhandelsimmobilien für 61 Millionen Euro

  • Objekte liegen in Dänemark und Schweden
  • European Retail Fund (ERF) hat dadurch 220 Millionen Euro investiert

München, 29.09.2014 – Die internationale Immobilien-Investmentgesellschaft Cordea Savills hat für den von ihrer Luxemburger Verwaltungsgesellschaft für institutionelle Investoren gemanagten European Retail Fund zwei Käufe getätigt: Zum einen erwarb Cordea Savills ein Büro- und Geschäftsobjekt in Kopenhagen für circa 28 Millionen Euro von Aberdeen Asset Management, zum anderen ein Einkaufszentrum in einem der wohlhabendsten Bezirke Stockholms für rund 33 Millionen Euro von der Commerz Real. Somit beläuft sich das Investitionsportfolio des Fonds nunmehr auf acht Geschäftsobjekte in bester Lage mit einem Volumen von insgesamt rund 220 Millionen Euro.

Bei dem Büro- und Geschäftsobjekt in Kopenhagen handelt es sich um die dritte Akquisition von Cordea Savills in der dänischen Hauptstadt seit Mai 2014. Das Gebäude umfasst insgesamt 1.925 Quadratmeter Büro- und Einzelhandelsfläche und befindet sich in prominenter Ecklage in der Østergade, eine der meist frequentierten Einkaufsstraßen Kopenhagens. Mieter sind die namhaften Marken The Body Shop und COS, die Premium-Marke von Hennes & Mauritz. Capital Invest sowie Danders & Moore waren beratend beim Ankauf des Büro- und Geschäftsobjekts in Kopenhagen tätig. „Die Nachfrage nach erstklassigen Flächen in den High-Street-Lagen der dänischen Hauptstadt wird aufgrund des geringen Angebots und angesichts stark steigender Bevölkerungszahlen hoch bleiben“, sagt Ian Jones, Director of Investment bei Cordea Savills.

Der zweite Zukauf ist der über 14.600 Quadratmeter große „Enebyängen Retail Park“ in Danderyd, einer der reichsten Gegenden Stockholms. Das Gebäude ist in 13 Einheiten unterteilt und derzeit zu 100 Prozent vermietet. Ankermieter ist Coop, einer der führenden Lebensmitteleinzelhändler Schwedens. „In Stockholm sind die demographischen Trends und Konsumausgaben stark und über dem europäischen Durchschnitt“, erklärt Thomas Gütle, Geschäftsführer von Cordea Savills. “Für das schwedische Fachmarktzentrum haben wir verschiedene Asset Management Maßnahmen identifiziert, die ein attraktives Wertsteigerungspotenzial bieten und auch in Kopenhagen sehen wir gute Wertsteigerungen, da die Top Einzelhändler angefangen haben diesen Standort  zu entdecken.“

Pressekontakt:
Holger Friedrichs
Dr. Zitelmann PB. GmbH
Tel: +49 30 72 62 76 157

More news

2017